HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


CD-Tipps

Mono Inc Melodies In Black

Mono Inc. „Melodies In Black”

(NoCut/SPV)

Am 30.10.2020 erschien der düstere Singlevorbote „Just Because I Love You (Black Version)“, in diesen Tagen jetzt folgt dieses Balladen-Doppelalbum. Es handelt sich um ein fraglos großes und wunderbares Geschenk der erfolgreichen Band an ihre Fans – und an jene, die es alsbald werden. Denn die Kunst des Balladenschreibens beherrschen Martin Engler & Kumpanei seit jeher; und auf diesem Werk werden die 34 (!!) emotionalsten Mono Inc.-Songs auf die Welt losgelassen. Was natürlich bedeutet: Der Hörer mag sich auf einen lang andauernden Gänsehautschauder einstellen. Man begegnet halbvergessenen Perlen, altbekannten Juwelen, Neuversionen echter Tränenherausdrücker und auch bislang Nichtveröffentlichtem. Es herrschen Elemente wie Half-Time-Beats, Zupfgitarren, edle Layer, Piano, Streicher – und jederzeit absolut zwingende Melodiebögen der Vocals. Traurigkeit, Sehnsucht, Wehmut, Seelenschmerz, Bewältigung traumatischer Erinnerungen: In allen Schaffensphasen der vergangenen anderthalb Jahrzehnte verstanden es die Mono Incer, solch fundamentalen Gefühlen ein adäquates, überaus ergreifendes Klangspiegelbild entgegenzusetzen. Zu jedem einzelnen Song dieser Anthologie mag man hier eine Litanei der Huldigung entwerfen – doch da eh der Platz fehlt, mag man schlichtweg festhalten: Dieses Werk muss einfach gehört werden – und das nicht nur wegen der bisher unveröffentlichten Momente des fast unerträglichen Wehs. Diese zwei CDs legen Zeugnis darüber ab, wieso Mono Inc. die Welt in dem Maße erobern konnten, wie sie es taten. Es gibt einfach Lieder, denen man keinen Widerstand leisten kann. Wer das nicht glaubt, kann ja mal „Eleanor Rigby“ hören. Doch man muss nicht so weit zurückreisen im Zeitstrang. Man mag auch einfach diesen Songreigen erkunden.

Kym Gnuch

Lest alles zu "Melodies In Black" in unserer neuen Ausgabe - ab dem 02. Dezember bei uns im Shop erhältlich und bereits jetzt vorbestellbar: Sonic Seducer 12/2020 mit Mono Inc.-Titelstory, exklusivem -Remix und -Sticker, The Divine Art Kalender im XXL-Format, den 100 besten Szene-Alben u.v.m., als reguläre Ausgabe und ganz exklusiv mit Mund-Nasen-Schutz!

Titel MonoInc 12 20 mitRahmenCD2Sticker kleinSonic Seducer 12-2020 Mono Inc. mit exklusivem Remix & Sticker + The Divine Art Kalender 2021 + Die 100 besten Szene-Alben + CD mit 3 Stunden Spielzeit Mund Nasenabdeckung 12 20 kleinStilvolle Mund-Nasen-Abdeckung + Sonic Seducer 12-2020 Mono Inc. mit exklusiv Remix & Sticker + The Divine Art Kalender 2021 + CD mit 3 Stunden Spielzeit  

Übrigens: "Melodies In Black" könnt Ihr Euch auch als Sonic Seducer-Aboprämie sichern! Euch erwartet eine signierte Version des 2CD-Digipacks samt exklusivem Sticker. Alle Informationen zum Abschluss eines Abos findet Ihr HIER.

mono inc melodies in black cover

Mono Inc.
"Melodies In Black"
(sign. Doppel-Digipak-CD
+ exklusivem Sticker)



 

Seht hier das Video zur aktuellen Singleauskopplung "Life Hates You"

Im April und Mai kommenden Jahres geht es dann für Mono Inc. auf die bisher größte Deutschlandtour der Bandgeschichte, präsentiert vom Sonic Seducer. Mit dabei sind Lacrimas Profundere und Manntra.

22.04.21 Osnabrück, Rosenhof
23.04.21 Leipzig, Haus Auensee 
24.04.21 Magdeburg, Factory 
29.04.21 Hannover, Pavillon 
30.04.21 Dresden, Alter Schlachthof 
01.05.21 Rostock, Moya 
02.05.21 Kiel, Die Pumpe 
06.05.21 Bremen, Aladin 
07.05.21 Hamburg, Sporthalle 
08.05.21 Berlin, Columbiahalle 
12.05.21 Erfurt, HSD 
13.05.21 Braunschweig, Westand 
14.05.21 Oberhausen, Turbinenhalle 
15.05.21 Wiesbaden, Schlachthof 
16.05.21 Stuttgart, Im Wizemann 
21.05.21 Siegen, KulturPur 
22.05.21 München, Backstage Werk 
23.05.21 Nürnberg, Löwensaal 
27.05.21 Saarbrücken, Garage 
28.05.21 Memmingen, Kaminwerk
[Tickets]

Weiteres zu Mono Inc. findet Ihr in unserem Shop:

9783958972018HPLIMITED EDITION: Sonic Seducer 2015-05 mit exkl. Picture-Vinyl von Mono Inc. + 2 CDs 9783958972018HP
Sonic Seducer 2015-05 mit exklusiver EP von Mono Inc. & Sticker + 2. CD
9783958972018HP
Sonic Seducer 2016-03 + CD + exkl. A1-Poster & Sticker von Mono Inc.
9783958972018HP
Poster Mono Inc.
9783958972018HP
Sonic Seducer 2018-06 + CD + XXL-Poster von Mono Inc. limited 249 Exemplare
9783958972018HP
Sonic Seducer 2018-06 + Mono Inc. limited 7" Vinyl + exklusiven Remix auf CD + XXL-Poster von Mono Inc. limited 249 Exemplare

www.monoinc.com

(aw)

 

 

Herumor_eine_Liebe

Herumor „Eine Liebe nicht weniger tief“

(Trisol/Soulfood)

Sänger und Songwriter Asp versteht sich auf die Kunst des Geschichtenerzählens. Doch muss es nicht immer schauerlich und verschachtelt zugehen – bei seinem Seitenprojekt Herumor kredenzt uns das Multitalent fesselnde Kurzgeschichten, die den Hörer Stück für Stück mit auf eine leidenschaftliche Reise nehmen.

Read more...

Katatonia_Dead_Air

Katatonia „Dead Air“

(Peacevill/Edel)

Katatonia machen das Beste aus der aktuellen Situation und geben ihren Fans mit „Dead Air“ ein ganz besonderes Livealbum. Der Mitschnitt stammt von ihrem Livestreamkonzert aus dem Studio Grondahl im schwedischen Stockholm Anfang Mai dieses Jahres.

Read more...

Solstafir

Sólstafir „Endless Twilight Of Codependent Love“

(Season Of Mist/Soulfood)

Wie vertont man Depression? Wie schreibt man über Abhängigkeit? Wie gibt man toxischen Beziehungen ein Gesicht? Sólstafir wissen es auch nicht. Und geben sich auf „Endless Twilight Of Codependent Love“ deswegen eigene Antworten.

Read more...

Visions_Of_Atlantis_A_Symphonic_Journey

Visions Of Atlantis „A Symphonic Journey To Remember“

(Napalm/Universal)

Hach, das waren noch Zeiten, als man ohne Bedenken Konzerte oder Festivals besuchen konnte, ohne ein fieses Virus im Hinterkopf zu haben. Zumindest können sich Musikfans in Zeiten der Pandemie an aufgezeichneten Auftritten aus der Vergangenheit erfreuen, als die Welt noch in Ordnung war. Eine Gelegenheit dafür bietet jetzt auch „A Symphonic Journey To Remember“ von Visions Of Atlantis, das 2019 auf dem „Bang Your Head“-Festival in Balingen aufgenommen wurde.

Read more...

0194397185027

Eisbrecher "Schicksalsmelodien"

(RCA/Sony Music)

Ein Eisbrecher mag vielleicht ein wenig zäh in Gang zu setzen sein. Läuft er aber erst mal, stoppt man ihn nicht mehr. Deswegen brettert das Schiff auch durch das Corona-Jahr unter Volldampf, ändert nur eben schnell die Route: Erst das Coveralbum, dann die neue Platte statt andersrum – für Alex Wesselsky und Noel Pixx die leichteste Übung.

Read more...

More Articles...

  1. Woodkid "S16"
  2. Crippled Black Phoenix „Ellengæst“
  3. Amaranthe "Manifest
  4. Goethes Erben „Flüchtige Küsse“
  5. Hell Boulevard "Not Sorry"
  6. Finntroll "Vredesvävd“
  7. Marilyn Manson "We Are Chaos"
  8. The Beauty Of Gemina „Skeleton Dreams“
  9. Yello "Point"
  10. Eric Fish & Friends "Gezeiten"
  11. Lord Of The Lost „Swan Songs III“
  12. Ost+Front "Dein Helfer in der Not"
  13. Angel
„A Woman's Diary - Chapter II"
  14. Angel
„A Woman's Diary - Chapter II"
  15. Joy Division 
„Closer“
  16. Statiqbloom 
„Beneath The Whelm”
  17. Feuerschwanz "Das Elfte Gebot"
  18. Depeche Mode "Spirits In The Forest"
  19. Beyond The Black "Hørizøns"
  20. The Other "Haunted"
  21. Muzz "Muzz"
  22. Alestorm "Curse of the Crystal Coconut"
  23. Die Kreatur "Panoptikum"
  24. Paradise Lost "Obsidian"
  25. In Extremo "Kompass zur Sonne"
  26. Austra „Hirudin“
  27. Fiddler's Green „Acoustic Pub Crawl II - Live In Hamburg“
  28. Dool „Summerland“
  29. Nightwish „HUMAN. :II: NATURE.“
  30. Ad Infinitum 
„Chapter I: Monarchy“
  31. Me And That Man „New Songs, New Man, Same Shit, Vol.1“
  32. Myrkur „Folkesange“
  33. Then Comes Silence „Machine“
  34. Crematory „Unbroken“
  35. Mila Mar „Harar“
  36. Ozzy Osbourne „Ordinary Man“
  37. Vlad In Tears „Dead Stories Of Forsaken Lovers“
  38. SnakeSkin „Medusa's Spell“
  39. A Life Divided „Echoes“
  40. Mono Inc. „The Book Of Fire”
  41. …And You Will Know Us By The Trail Of Dead „X: The Godless Void And Other Stories“ - Album des Monats
  42. Apocalyptica „Cell-0“
  43. Knasterbart „Perlen vor die Säue“
  44. Janosch Moldau „Host“
  45. The Ninth Wave „Infancy Pt II“
  46. Box And The Twins „Zerfall“
  47. Eden weint im Grab „Tragikomödien aus dem Mordarchiv“
  48. ASP „Kosmonautilus“
  49. The Second Sight „In The Grey“
  50. Faun „Märchen & Mythen“
Sunday the 29th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©