HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Sonic Seducer Ultrapack inkl. 40 Jahre Depeche Mode Special sowie Titelstory zu Eisbrecher + 49 Songs auf 4 CD's

E-Mail
Sonic Seducer Ultrapack mit 06/20 und 11/20 Titelstories zu Depeche Mode & Eisbrecher + 49 Songs auf 4 CD's inkl. "Some Great Reward"-Cover CD + Spirit In The Forest Sticker + exklusive Eisbrecher CD + Sticker
ultrapack_2021_01
bo89tryg31.pt03
b08lg6ff5q.pt012

Preis:
Brutto-Verkaufspreis: 9,99 €
Netto-Verkaufspreis: 9,34 €
MwSt.-Betrag: 0,65 €
Beschreibung

Inhalt Ausgabe 06/2020:

Sonic Seducer 06/2020 Depeche Mode- & Beyond The Black-Titelstorys + „Some Great Reward“ Depeche Mode-Cover-CD + „Spirits In The Forest“-Sticker + 17 Tracks auf CD im Mag: Marilyn Manson, Within Temptation, She Hates Emotions, Paradise Lost, Eisregen, Die Kreatur u.v.m.

Depeche Mode feiern dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Frei nach dem Motto klotzen nicht kleckern widmen wir den Briten eine 8-seitige History mit spannenden, eher unbekannten Anekdoten, O-Tönen der Musiker selbst und einer umfangreichen Fotoserie von den Anfängen bis heute. Dazu kommen interessante Facts, die Ihr sicher noch nicht wusstet, wie die besten fünf DM-Tracks, die keine Single waren, 5 DM-Remixe, die (fast) besser als das Original sind und die Stimmen anderer Musiker über Martin, Dave und Fletch. Den passenden Soundtrack dazu gibt es auf der Magazin-Beilage von der wohl besten DM-Coverband ever: Forced To Mode. Und zwar mit einem kompletten Live/Akustik-Coveralbum von „Some Great Reward“. Dazu legen wir Euch außerdem noch einen Sticker mit dem „Spirits In The Forest“-Album-Cover.

Beyond The Black sind unsere zweite große Titelband in diesem Monat. Sängerin Jennifer Haben und ihre Jungs haben mit „Hørizøns“ ein Album aufgenommen, das Veränderung atmet. Wir sprachen mit der sympathischen Sängerin über ihre wirklich vielfältigen Einflüsse, musikalisches Neuland, spannende Duette und die Wichtigkeit ihrer Fans.

Wie Marilyn Manson wohl so hinter den Kulissen ist? Einer, der es wissen muss, ist Starfotograf Perou, denn er begleitet den Schock-Rocker seit 21 Jahren. Nun hat er mit „21 Years In Hell“ ein Buch veröffentlicht, das seine Beziehung zu Mr. Manson ausführlich dokumentiert. Uns gab der Fotograf ein rares Interview, in dem er viele Anekdoten verriet und erklärt, wie Mr. Manson tatsächlich ist. Dazu gibt es auf vier Seiten natürlich auch einen ganzen Schwung an – teils unveröffentlichten – Fotos aus dem Buch. Und auch Manson selber kommt mit makaberen Einblicken zu Wort.

Vor 25 Jahren machten Paradise Lost mit „Draconian Times“ Furore. Die Vorgänger „Shades Of God“ und „Icon“ waren zwar auch nicht unerfolgreich, aber erst das noch melodischere „Draconian Times“ sorgte dafür, dass die Briten zu einer der erfolgreichsten Bands der damals florierenden Gothic-Metal-Welle wurden. Gitarrist Greg Mackintosh blickte mit uns auf diese denkwürdige Zeit zurück und scannte uns sogar allerlei Bilder von damals ein, die die Band ganz privat hinter den Kulissen zeigen.

Within Temptation sind auch immer gerne dabei, wenn es darum geht, Neuland zu betreten, denn die neue Single „Entertain You“ ist nicht nur Startschuss für einen zweiten Frühling ohne Labelverpflichtungen, sondern auch musikalisch ganz anders. Sängerin Sharon den Adel sprach mit ins über den Neubeginn und ihre liebsten Beschäftigen während des Corona-Lockdowns.

Chris Pohl ist ein Mann der vielen Projekte. Insgesamt neun konnten wir zählen. Wir stellen sie Euch in der aktuellen Ausgabe alle noch einmal vor. Im Fokus steht aber natürlich seine neue Spielwiese She Hates Emotions – ein wahrer Nostalgie-Trip in die 80s Wave- und Synth-Pop-Welt. Auf 3 Seiten erzählt Chris wie immer viele interessante Dinge, z.B. seine eigene Internetvermarktung und Anekdoten zum Schmunzeln aus dem Autohaus.

Alle Artists mit Story in der Ausgabe 06/2020 auf einen Blick:

6th Circle, 808 Dot Pop, Alestorm, The Alligator Wine, ...And Oceans, Arcana Obscura, Asenblut, Astari Nite, Avarice In Audio, Jehnny Beth, Beyond The Black, Cemetery Sex Fairies, Clan Of Xymox, Danzig (History), Demonum, Depeche Mode, Die Kreatur, Eisregen, Emergency Sequence, Eye Of Nix, Forced To Mode, Frozen Plasma, Jihad, Kall, Lamb Of God, Louise Lemón, Maria Zerfall, Marilyn Manson, The Moon And The Nightspirit, Muzz, My Love Kills, Naglfar, NyF, The O'Reillys And The Paddyhats, The Other, Paradise Lost (History), Paysage D'Hiver, p.c.n Ambiloco, Rummelsnuff, She Hates Emotions, Snog, State Of The Union, S-Tool, Sündenklang, Tryptikon, Within Temptation
 

Basics & Visit:

5 Records: Emapthy Test, Hatebox: Vlad In Tears 75, Couch: Near Earth Orbit, Label-Special: Infacted Recordings, Sekt oder Selters: Black Nail Cabaret,

Studio: Amaranthe                       

Media:

Film Special: Kabaneri Of The Iron Fortress, Genre Guide: Historisch inspirierte Markt- und Tavernenmusik, Horrorskop     

CD Trackliste
„Cold Hands Seduction“ Vol 219:

    Frozen Plasma „Another Girl“
    Arcana Obscura „Restless Dreams”
    Von Mollestein „Run Little Rabbit“
    The Slow Readers Club „Killing Me”
    808 Dot Pop „Ultraviolet”
    Marco Gahrig (Illusion Of Light) „Create Yourself“ (Extended Version 2020)
    Steril „Black Jesus” (Single Version)
    Lights A.M „Surrender & Evolve”
    Telepathy „Pariah”
    Cemetery Sex Fairies „Mystery”
    Elvis De Sade „Cheerings From The Other Side”
    N A T U R E „The Architect”
    H.O.W. „Happiness Imperative”
    p.c.n Ambiloco „Awaiting The Ascension Of Darkness”
    Kariti „Sky Burial”
    Grave Circles „Faith The Fades”
    Demonum „Before The Law” (Edit)

CD Trackliste „35 Years Of Some Great Reward“
(A Tribute To Depeche Mode: Live And Acoustic Version Performed By Forced To Mode):

    „If You Want“
    „Lie To Me“
    „People Are People“
    „It Doesn’t Matter“
    „Stories Of Old“ (Acoustic)
    „Master And Servant“ (Acoustic)
    „Something To Do“
    „Somebody“
    „Blasphemous Rumors“

Inhalt Ausgabe 11/2020:

Die Sonic Seducer November-Ausgabe liefert die Vollbedienung für alle Eisbrecher-Fans, denn neben der Titelstory zum neuen Coveralbum „Schicksalsmelodien“ gibt es auch eine exklusive CD-Beilage „M’era Luna Live“ und einen nicht minder exklusiven Sticker mit dem Albumcover. Doch das ist längst nicht alles ...

In der Titelstory spricht Frontmann Alexx Wesselsky ausführlich über das neue Coveralbum „Schicksalsmelodien“ und lässt seine eigene musikalische Sozialisierung Revue passieren, redet darüber, weshalb englische Texte der Band nicht liegen und weshalb es sogar eine alte Nummer von Megaherz, wo Alexx und Noel Pix vor Eisbrecher spielten, ins Programm schaffte.

Weitere Highlights der Ausgabe:

Diorama, die mit einem exklusiven Remix auf der Beilagen-CD vertreten sind, widmen sich auf „Tiny Missing Fragments“ philosophisch den wichtigen Fragen des Lebens. Torben Wendts Ansichten dazu und über die Hintergründe des überraschenden neuen Albums, erfahrt Ihr in der November-Ausgabe.

Oder wie wäre es mit einer Geschichtsstunde mit Leaves’ Eyes? Die beiden Sänger Elina Siirala und Alex Krull führen Euch ins England des Jahres 1066, wo mit Harald III. der letzte Herrscher der Wikinger regierte. Logisch, dass hier ein Brückenschlag zum neuen Album „The Last Viking“ naheliegt.

Oder wie wäre es mit einem Plausch mit Welle:Erdballs Honey über „Engelstrompeten & Teufelsposaunen“, dem neuen Orchesteralbum der Band, oder mit Alexander „Asp“ Spreng (ASP) über dessen folkloristisches Seitenprojekt Herumor?

Die 17 Track Magazin-CD mit einem exklusiven Remix von Diorama sowie neuen Tracks von DigitalEnergy, Synapscape, Maerzfeld, Collapse Under The Empire, Whispers In The Shadow, Your Life On Hold u.v.m. aufwartet.

Alle Artists der Ausgabe auf einen Blick:
Amaranthe, Ascension Of The Watchers, Cabaret Voltaire, Delva, Die Ärzte, Digital Factor, Diorama, Draconian, Eisbrecher, Epica, Garmarna, Herumor, Hurtsfall, Insidious Disease, Kalandra, Katatonia, Katharina Burges, Kjell Braaten, Leaves’ Eyes, Linea Aspera, Luis Disanti, Maerzfeld, Marilyn Manson, Minuit Machine, Mitochondrial Sun, Molchat Doma, Nothing, Oblivion Beach, Ov Shadows, Pallbearer, Placebo Effect, Puscifer, Rope Sect, Rosetta Stone, Selofan, Shrines Of Dying Light, Sólstafir, Storm Seeker, Synapscape, The-Dept., The Honest Rest, Tibetréa, Visions Of Atlantis, Vrimuot, Welle: Erdball, Whispers In The Shadow, Working Men’s Club, Your Life On Hold, Zirp

Basics & Media:
5 Records: Hell Boulevard, Hatebox: Soman, Karikatur: Eisbrecher, Couch: The Beauty Of Gemina, Sekt oder Selters: Eisfabrik, Studio: MajorVoice & Vlad In Tears, Buch/Comic/Hörspiel-Specials: Mark Benecke, Bentley Little, Sebastian Fitzek, Das tapfere Schneiderlein, Vanara, Little Bird, The Other

CD-Trackliste
„Cold Hands Seduction“ Vol 223:

  1. Diorama - Horizons (Tofino Mix) [exklusiv]
  2. DigitalEnergy - Unite (Club Version)
  3. Synapscape - Dirty Deal
  4. Collpase Under The Empire - Recover
  5. Maerzfeld -Die Welt reißt auf (Akustik)
  6. Whispers In The Shadow - Walk On The Mirror
  7. ZiRP - 5-4-0
  8. Your Life On Hold - Anywhere Out There (Radio Edit)
  9. Dismal - Gold Leviathan Part I
  10. N-Frequency - Perfect World
  11. Menschdefekt - Empty World ([:SITD:] Remix)
  12. Lamia Vox - Eternity
  13. Tibetréa - Rain
  14. Endzustand - Hass (Wellencocktail Mix)
  15. Heimstatt Yipotash - Fix, Find, Finish
  16. Khors - Starvation
  17. OV Shadows - I Djävulens Avbild

CD-Trackliste:
„Eisbrecher: M’era Luna Live“

  1. Himmel, Arsch und Zwirn
  2. Augen unter Null
  3. Was ist hier los
  4. Das Gesetz

WELTWEITE LIEFERUNG / WORLDWIDE DELIVERY

Thursday the 22nd.
2017 Sonic Seducer Magazin

©