HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Stilvolle Mund-Nasen-Abdeckung + Sonic Seducer 05-2020: Die Kreatur-Titelstory + 17 Songs auf CD (mit exkl. Die Kreatur Vorab-Track)

E-Mail
Stilvoller Sonic Seducer Mund-Nase-Abdeckung + Sonic Seducer 05-2020 Die Kreatur + 17 Songs auf CD (mit exklusiv Vorab-Track von Die Kreatur) + im Mag: Einstürzende Neubauten, In Extremo, Blutengel, Paradise Lost, DAF, Joachim Witt u.v.m.

Preis:
Brutto-Verkaufspreis: 13,99 €
MwSt.-Betrag: 0,67 €
Beschreibung Stilvolle Mund-Nasen-Abdeckung + Sonic Seducer-Ausgabe 05-2020 im Bundle für nur 13,99 € statt 15,99 € beim Einzelkauf! 
Dieses Bundle ist nicht im Handel erhältlich, nur in unserem Online-Shop.



Mund Nasen Abdeckung Sonic Seducerklein Die praktische und stilvolle Sonic Seducer Mund-Nasen-Abdeckung.
vielseitig einsetzbar, auch für Kopf, Hals und Co.

Nicht zertifiziert, nicht medizinisch oder anderweitig geprüft.
Die Benutzung erfolgt eigenverantwortlich.
Hierbei handelt es sich nicht um ein Medizinprodukt oder Schutzausrüstung.

Das Tuch ist z. B. als Abdeckung für Mund und Nase einsetzbar.
100% Polyester Microfaser.
Vom Umtausch ausgeschlossen!

Oomph-Frontmann Dero Goi und Lord Of The Lost-Sänger Chris Harms haben zusammen mit Die Kreatur ein musikalisches Ungetüm geschaffen, dem wir die 8-seitige Titelstory unserer Mai-Ausgabe widmen. Gothic Metal, Industrial, Rock und eingängige Melodien werden geschickt vermischt und der Ästhetik der 1920er und 30er Jahre zugrunde gelegt. Was bei einem gemeinsamen DJ-Set als fixe Idee begann, wurde schnell zu einem ernsthaften kreativen Austausch. In unserem spannenden Interview mit den beiden Protagonisten erfahrt Ihr alles über die Anfänge, das gemeinsame Songwriting und welche Rolle menschliche Fehler für das Projekt mit Zukunft spielt. Auf unserer kostenlosen CD-Beilage befindet sich als exklusive Vorab-Veröffentlichung der Song „Mensch/Maschine”.

Ob das neue Album „Alles in Allem“ der Einstürzenden Neubauten tatsächlich erscheinen würde, stand eine ganze Weile in Frage. Zu ihrem 40. Bandgeburtstag haben sie sich nun doch das Geschenk gemacht. Wir sprachen mit Blixa Bargeld über die Hintergründe des Albums und er verriet uns, welchen bedeutsamen Part der Fußboden im Tonstudio für die Produktion einnahm. Außerdem kamen Liebeslieder, das Kartensystem DAVE und Rosa Luxemburg zur Sprache.

Chris Pohl ist mit Blutengel und Neu-Projekt She Hates Emotions gleich doppelt vertreten. Mit Blutengel wollte er zusammen mit Hocico auf Co-Headlinertour gehen, die nun leider verschoben werden musste, aber eine gemeinsame Single gibt es dennoch. Warum eine Zusammenarbeit trotz langer Bekanntschaft erst jetzt stattgefunden hat, wird im Interview verraten.
Mit She Hates Emotions hat uns der Vollblutmusiker alle überrascht und erst recht damit, dass er bereits ein komplett fertiges Album vorweisen kann. Mit der musikalischen Ausrichtung erfüllt er sich selbst einen Traum. Weswegen und was hinter dem Bandnamen steckt, erfahrt Ihr in unserer Story.

Ihr 25. Bandjubiläum feiern dieser Tage In Extremo. Eigentlich sollte ihr neues Album schon erschienen sein und von einer Release-Tour begleitet werden. Das musste leider alles verschoben werden, aber die Köpfe hängen lassen – das kommt für die Sieben nicht in Frage. Stattdessen nutzen sie die Gelegenheit, um noch näher mit ihren Fans zusammenzurücken. Darüber erzählen sie in der interessanten Story.


Artists:
Æther Realm, Alphamay,Austra, Aversions Crown, Beat Noir Deluxe, Blutengel, Boytronic, DAF, Danheim, Ehrenfeld, Einstürzende Neubauten, Eisregen, Empathy Test, The Eternal, Afflict, Fallen Arise, Feline & Strange, Fiddler’s Green, Hante., Hocico, Jonathan Hultén, In Extremo, Joy Division, Kanga, Katatonia, Die Kreatur, Load, Minusheart, Moby, The Mystery Of The Bulgarian Voices feat. Lisa Gerrard, Nachtgreif, Near Earth Orbit, Nine Inch, Nails, Roger O’Donnell, Rome Burns, Oranssi Pazuzu, Paradise Lost, Rabia Sorda, Rome Burns, Kari Rueslåtten, The Second Sight, Secrets Of The Moon, She Hates Emotions, Shock Therapy, Sojourner, Steril, Turmion Kätilöt, Velvet Ocean, Versus Goliat, Vlad In Tears, Vuur & Zijde, Winterfylleth, Joachim Witt, Xotox

Basics:
5 Records: Alex Henry Foster, Hatebox: Torul, Highlight: Black Nail Cabaret, Sekt oder Selters: Pouppée Fabrikk

Media:
Buch-Special: Joy Division/Jon Savage, Genre Guide: Historisch inspirierte Markt- und Tavernenmusik, Horrorskop

Visit:
Couch: Dool, Studio: The Beauty Of Gemina

Cold Hands Seduction Vol. 218
Tracklist:
01. Paradise Lost „Fall From Grace”
02. Die Kreatur „Mensch/Maschine” [exklusiv vorab]
03. Near Earth Orbit „Critical Mass”
04. Ehrenfeld feat. Felix Flaucher „Flowers ‘Burn All Evil’” (Weed Remix)
05. Orange Sector „Zerstörer”
06. Armageddon Dildos „Heut Nacht”
07. Xotox „UFO”
08. Alphamay „The Heir Of Eternity”
09. Feline & Strange „Restart From Zero”
10. Minusheart „They Shout”
11. Avarice In Audio „Trojan Horse”
12. Danheim „Kala”
13. Welicoruss „Siberian Heathen Horde”
14. Ocean Chief „Den Tredje Dagen” (Edit)
15. Left Hand Black „Murder On My Mind”
16. Megatherium „The Strength” (Radio Edit)
17. Rome Burns „The Salamander”
Sunday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©