CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
saturmzlide lazercowboys

SaturmZlide
„laZercowboys“
(Hands Productions)
Alexander Marco hat ein Faible für ungewöhnliche Schreibweisen, Science-Fiction, Humor und Surrealismus. Was liegt also näher, als mittels Konzeptalbum die Geschichte der „laZercowboys“ zu erzählen, die dank ihres Übermutes die Kontrolle über ihr Raumschiff verlieren und allerhand Abenteuer durchstehen müssen, bevor sie zurück zur Erde dürfen? Und wie es sich für ein klassisches Konzeptalbum gehört, beginnt auch dieses mit einem stimmungsvollem Opener. Sobald dessen letzte Synthfläche verklungen ist, geht es aber auch schon los: Loops starten, Verzerrer auf Anschlag drehen und mit einem Beatgewitter das Ganze nach vorne treiben. So weit, so bekannt im Rhythm Noise-Universum – würden da nicht urplötzlich Versatzstücke aus der Musikgeschichte auftauchen, die man in dieser Ecke des Weltalls kaum erwartet hätte. Hallo Grand Piano, Videospieltune, Drone und Zwitscherelektronik – warum schaut ihr nicht öfters mal vorbei? Dennoch – nicht nur im Herzen, sondern auch an der Oberfläche steckt hier tanzflächenbewährter Electro Industrial drin.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 07-08/2014.


Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 25th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©