CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Terrolokaust Dissensions
Terrolokaust
„Dissensions“
(Digital Watch Audio)
Was sich auf den letzten beiden Alben schon andeutete, bringt Javi Ssagittar mit „Dissensions“ quasi zur Vollendung: Die Abkehr von reinem (Harsh-)Electro hin zum hartem Alternative Rock. Sein vierter Longplayer dürfte als Wendepunkt in die Bandhistorie eingehen, hat der nun nahezu omnipräsente Gitarrensound doch kaum noch etwas mit den Anfängen der Band gemein. Laut eigener Aussage „liebt“ der Spanier „Rock’n’Roll“ und lebt dies auf „Dissensions“ erstmal relativ kompromisslos aus. Dass Javi und seine beiden Mitstreiter offenbar ziemlich genau wissen, was sie da tun, hört man dem sauber ausproduzierten Album an – ob es auf fruchtbaren Boden fällt, bleibt dagegen abzuwarten. Terrolokaust wären nicht die ersten, die sich mit einem musikalischen Neuanfang selbst ein Bein stellen.
Marc Urban

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 04/2016.

Monday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©