HINWEIS: Bei der Verwendung von Microsoft Browsern (Edge, Explorer, Safari) kann es zu Funktionsstörungen kommen. Insbesondere im Shop / Warenkorb!
Wir empfehlen den Gebrauch von Chrome, Firefox, Brave, o.ä. - vielen Dank!


Drucken
Erstellt am Freitag, 27. August 2021 Veröffentlichungsdatum

cia pg

Chvrches "Screen Violence"

(Glassnote/Universal Music)

Schon auf ihren Vorabsingles „He Said She Said“, „Good Girls“ oder dem von The Cure-Sänger Robert Smith veredelten „How Not To Drown“ haben sich Chvrches von einer ungewöhnlich düsteren, ja fast schon morbiden Seite präsentiert.

Eine auf ihren drei vorherigen Alben bisher nur vage angedeutete Facette, die das schottische Electropop-Trio jetzt auf Longplayer Nr. 4 voll auslebt. Konzeptionell beleuchten Lauren Mayberry und ihre Jungs die Macht der Bilder und die Gewalt auf und durch Bildschirme – harte Kost, die sich sowohl textlich als auch stilistisch auf den zehn Tracks zwischen tanzbarer Euphorie und fast körperlich spürbarer Existenzangst niederschlägt, die Chvrches diesmal im Programm haben. Mit „Screen Violence“ legt die Formation nicht nur ihr kopfkinostärkstes, sondern gleichzeitig auch experimentellstes und gesellschaftskritischstes Album vor – pandemiebedingter Entschleunigung sei Dank. Eine Scheibe, die einerseits ein Bild der Welt im Jahr 2021 zeichnet, die sich andererseits aber auch an Metaphern und Tropen des blutigen Horror- und Slasher-Kinos der 1970er und 80er Jahre bedient. Das Ganze mit dem in den vergangenen zehn Jahren lieb gewonnenen Schuss Ironie bis hin zum blanken Sarkasmus, wenn Mayberry schon auf dem Opener „Asking For A Friend“ bekennt: „I don’t wanna say that I’m afraid to die“. Chvrches erzählen von makabren „Violent Delights“, flüchten sich mit „Lullabies“ in eine Parallelwelt und erretten schließlich das „Final Girl“ vor einem brutalen Ende. Ein Album, das Gänsehaut verursacht. Auf gleich mehreren Ebenen.

Thomas Clausen

--

Jetzt erhältlich: Sonic Seducer 09/21 mit Chvrches & Robert Smith (The Cure) + Rammstein/Lindemann + Gothic-Fetisch Kalender 2022 + Saltatio Mortis + Martin Gore + Sneaker Pimps + Auri (Nightwish) und mehr + 17 Track CD! Erhältlich in der regulären Fassung oder im Bundle mit Mund-Nasen-Schutz! Am besten direkt bei uns bestellen!



Titel Churches 09 21 mitRahmen 3DCD KLEIN Maske KLEIN


Falls Ihr das Magazin lieber bei Euch vor Ort kaufen wollt: HIER findet Ihr belieferte Händler in Eurer Nähe! 




https://chvrch.es/

(AW)

Monday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©