Drucken
Erstellt am Mittwoch, 02. Oktober 2019

mister misery album cover

Mister Misery „Unalive“

(Arising Empire)
Entgegen des Albumtitels „Unalive“ geben sich Mister Misery auf ihrem Debütalbum ausgesprochen lebendig: Die Schweden drücken mit ihrer einzigartigen Fusion aus Modern Metal und Dark Rock gleich im Opener „The Blood Waltz“ ordentlich aufs Gaspedal und lassen die Konkurrenz weit hinter sich im Staub zurück. Ein erster Eindruck, der sich über die gesamte Spielzeit des Silberlings weder abnutzt noch anderweitig mindert. Denn die Herrschaften um Sänger Alex Nine begeistern mit einer Vielseitigkeit, die sich von burlesk-brachialen Stücken wie „My Ghost“ über knallharte Brecher wie „Legion“ bis hin zu eingängigen und lange im Kopf bleibenden Hymnen wie „Live While You Can“ erstreckt. Die fetten Riffs und der satte Sound der Drums kommt durch die dichte Produktion besonders eindrucksvoll zum Ausdruck - ein erstaunliches technisches wie musikalisches Niveau, auf dem sich die jungen Debütanten mit „Unalive“ bewegen. Wenn Mister Misery es schaffen, diese Qualität nachhaltig zu liefern, könnten die Jungs in große Fußstapfen treten. Die Szene im Sturm erobern, das werden sie mit „Unalive“ ohnehin.
Leoni Dowidat

 

BUY | KAUFEN

 


Sonic Seducer 10-2019 + Lacuna Coil & Mister Misery Titelstories + 20 Seiten M'era Luna Special + Rammstein "Die Skandale" + 16 Tracks mit Lacuna Coil exkl. Remix u.v.m.

 

 

In der aktuellen Ausgabe Sonic Seducer 10/2019 sprechen Mister Misery ausführlich über den schweren Weg, den die Band gehen musste, um ihre Träume zu erfüllen. Außerdem gibt es alle Hintergründ zu "Unalive"

Mister Misery Unalive
Mister Misery
"Unalive"
(sign. CD)

 

Zurzeit könnt Ihr "Unalive" als eine von vielen tollen Prämien beim Abschluss eines Sonid Seducer Abos erhalten. Wir haben auch viele weitere tolle Alben in oft signierten und limitierten Edition im Angebot. Ein Blick auf unsere Aboangebote lohnt sich!


www.facebook.com/mistermiseryband

Saturday the 19th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©