Drucken
Erstellt am Donnerstag, 28. August 2014
paul kendall 2014

Für die ganze Familie: Experimentelle Elektronik von Produzenten-Ikone Paul Kendall

Depeche Mode, Nitzer Ebb und Recoil sind nur einige der namhaften Größen, die von der Fachkenntnis Paul Kendalls profitierten. Alle seine Verdienste aufzuzählen, ist beinahe unmöglich: Der 59-Jährige machte sich einen Namen als Remixer und Produzent, kooperierte eng mit Alan Wilder (Recoil), arbeitete als Sound-Engineer u.a. an der Entstehung von Depeche Modes legendärer „Songs Of Faith And Devotion“ mit und gründete mit The Parallel Series ein Sublabel von Mute Records.

Sieben selbst komponierte Songs präsentierte Kendall auf seinem 2011 veröffentlichten Album „Angleterror“, dessen Nachfolger „Family Value Pack“ am 12. September 2014 bei Ant-Zen erscheinen wird. Im Gegensatz zu früheren Werken wie „Angleterror“ setzt Kendall diesmal weniger auf Gitarren als auf die Inszenierung seiner eigenen Stimme. Samples von Familienmitgliedern und ungenannten Prominenten sollen ebenfalls zu hören sein. Was davon zu erwarten ist? Experimentelle elektronische Musik zwischen Techno und Dark Ambient. Wie sich das anhört, ist auszugsweise hier zu vernehmen.


www.paulkendall.bandcamp.com


QualityJoomlaTemplates.com
Tuesday the 17th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©