Drucken
Erstellt am Dienstag, 15. April 2014
preverse-2014

Vorgestellt: Pre/Verse debütieren mit frischem Electro-Rock

Fast drei Jahre hat die Produktion des Albums geschluckt, doch am 25. April 2014 erscheint endlich das Debüt „Obstacles“ von Pre/Verse, einer fünfköpfigen Truppe aus dem Ruhrgebiet mit zum Teil sehr bekannten Gesichtern. Die Damen und Herren, die sich eine Mischung aus Electro und Gothic-Rock zum Stil gemacht haben, heißen im Einzelnen Kai Schwenkler (Gesang) Andreas Schmitz (Schlagzeug), Hilger Tintel (Gitarre), Dae Joon (Keyboards) und Neila Fynn (Bass).

preverse obstacles cover

Für den richtigen Sound ihres Longplayers sorgten José Alvarez Brill (u.a. Wolfsheim, Peter Heppner) und Krischen Jan-Eric Wesenberg (u.a Rotersand). Thematisch hat man es bei Pre/Verse zu tun mit „Momentaufnahmen einer inneren Zerrissenheit, vom Scheitern, der Suche nach dem Weg und auch nach einem Ausweg. Katharsis“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Band erzählt von unerfüllten Sehnsüchten, nicht erfüllten Träumen und der Last, einen Kompromiss finden zu müssen, wo es keinen geben darf. Mehr zum Thema in unserer kommenden Ausgabe.

Zwei Videoclips sind bereits gedreht worden, ein weiterer befindet sich momentan in Arbeit. Viel Vergnügen:





Pre/Verse live:
25.04. Oberhausen, Kulttempel (mit Solitary Experiments)
30.08. NL-Den Haag, Paard van Troje
25.10. Bottrop, Cage Club
08.11. Witten, Excalibur (Notte Oscura)


www.preverse.de


QualityJoomlaTemplates.com
Thursday the 14th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©