Drucken
Erstellt am Donnerstag, 16. Juli 2015
cockure primitive race

US-Industrial in Reinform: Neues von Cocksure und Primitive Race im August

Ihr Debütalbum „TVMALSV“ beglückte Fans des ursprünglichen US-Industrial-Rocks in der Tradition von Ministry und Revolting Cocks. Exakt ein Jahr nach dessen Veröffentlichung legen Chris Connelly und Jason Novak a.k.a Cocksure das zweite Werk in Fulltime hin.
Am 21. August erscheint „Corporate_Sting“ bei Metropolis, das zumindest den Namen seiner zehn Stücke nach wieder extrem dreckig ausfallen wird. Kleine Kostprobe? Bitte: „Porno Drones“, „Hustler Face“, „Cold Dick“. Mehr dazu in der kommenden Ausgabe!

Die Industrial-Allstar-Band Primitive Race serviert nach dem Appetitanreger „Long In The Tooth“ am 07. August den Hauptgang in Form des selbstbetitelten ersten Longplayers. Die Ankündigung spricht im Hinblick auf den Sound der Scheibe vom „missing link“ zwischen Industrial und EBM.
Konzipiert wurde das Unternehmen von Bassist und Lord Of Acid-Manager/-Produzent Chris Kniker, Mitwirkende sind unter anderem Graham Grabb (Pop Will Eat Itself), Mark Gemini Thwaite (Peter Murphy, Gary Numan), Tommy Victor (Prong), Rave Ogilvie (Skinny Puppy), Josh Bradford (RevCo), Andi Sex Gang und viele andere.
Zehn weitere Tracks neben dem von der Vorab-EP bekannten Stück sind auf der Scheibe zu finden.


www.cocksurenoise.com  |  www.primitiverace.com

QualityJoomlaTemplates.com
Monday the 14th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©