Drucken
metric 2015

„Pagans In Vegas“: Metric kündigen Album für September an

Mit ihrem letzten Longplayer „Synthectica“ überzeugte die Band um Sängerin Emily Haines 2012 mit einem zweiten Platz im Soundcheck der 150. Ausgabe von Sonic Seducer, der Nachfolger verspricht ähnlich interessant zu werden. Am 18. September 2015 erscheint mit „Pagans In Vegas“ das nächste Album von Metric, die für ihren leicht melancholisch wirkenden Indie-Pop-Sound bekannt sind.

Inspirieren ließen sich Metric u. a. von Depeche Mode, New Order, The Cure, Underworld und Kraftwerk. Es gehe darum „die Romantik einer anderen Zeit zu finden, ohne in Nostalgie zu verfallen“, lässt sich Emily Haines zitieren. Neben „Cascades“ bietet der Song „The Shade“ einen ersten Vorgeschmack:



Das Besondere an „Pagans In Vegas“: Es handelt sich um das erste von zwei Alben. Seit 2014 arbeiteten Emily Haines und Gitarrist Jimmy Shaw unabhängig voneinander an neuen Songs. Haines in Nicaragua und Spanien, Shaw in Kanada. Am Ende beschlossen die beiden, aus jeder Sammlung ein eigenes Album zu machen. Wer „Pagans In Love“ auf www.ilovemetric.com vorbestellt, erhält zusätzlich zwei Bonustracks.

metric pagans in vegasMetric „Pagans In Love“
Tracklist

01. Lie Lie Lie
02. Fortunes
03. The Shade
04. Celebrate
05. Cascades
06. For Kicks
07. Too Bad, So Sad
08. Other Side
09. Blind Valentine
10. The Governess
11. The Face Part I
12. The Face Part II

Freunde analoger Produktionen dürfen sich außerdem über die signierte limited edition der „The Shade“-EP freuen, die auf Kassette erhältlich ist und hier bestellt werden kann – in 4 verschiedenen Farben.


www.ilovemetric.com

QualityJoomlaTemplates.com
Friday the 6th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©