Drucken
Erstellt am Mittwoch, 08. Oktober 2014
morrissey-2014

„Wenn ich sterbe, dann sterbe ich“: Morrissey hat Krebs

Obwohl er in der jüngeren Vergangenheit eine Reihe Konzerte „aus gesundheitlichen Gründen“ absagen musste, sorgte sich bislang kaum jemand ernsthaft um Morrissey, der vor allem in der britischen Presse bis zuletzt immer wieder einzig wegen beißend zynischer Äußerungen stattfand. Dass er mit „World Peace Is None Of Your Business“ auch ein großartiges Album herausbrachte, geriet dabei fast zur Nebensache.

Wie der Ex-Frontmann von The Smiths nun aber gegenüber der spanischen Zeitung El Mundo einräumte, leidet er bereits seit rund eineinhalb Jahren an einer Krebserkrankung und begab sich mehrfach in Behandlung. „Man hat mir schon viermal Krebszellen aus dem Gewebe entnommen. Ich weiß, dass einige Bilder mich zuletzt in schlechter Verfassung zeigten, so ist die Krankheit nun mal“, wird er zitiert. Und natürlich hat Morrissey sich auch mit seinem im schlimmsten Fall baldigen Tod auseinander gesetzt, wenn auch in typischer Manier: „Wenn ich sterbe, dann sterbe ich eben und wenn ich nicht sterbe, dann sterbe ich nicht.“
 
Gegen das Anraten der Ärzte will der Mozzer seine Tour zum neuen Album antreten beziehungsweise fortsetzen. In Deutschland stehen Konzerte unter anderem in Berlin und Essen an. Die genauen Termine:

05.11. Hannover, Capitol
23.11. Berlin, Columbiahalle
24.11. Essen, Colosseum


www.morrissey-solo.com

QualityJoomlaTemplates.com
Saturday the 16th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©