CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
visions of atlantis old routes new waves


Visions Of Atlantis
„Old Routes - New Waters“ (EP)
(Napalm/Universal)
Anhaltend von Line-Up-Wechseln gebeutelt, hatten es diese Symphonic Power Metaller in den letzten Jahren wahrlich nicht leicht. Nun melden sich die Österreicher von Visions Of Atlantis zurück, mit neuer Sängerin Clémentine Delauney. Letztere ist bei der Band Serenity mit ihrem wunderbaren Sopran bekannt geworden. 2013 reformiert, nahmen Bandleader und Drummer Thomas Caser & Co. für diese EP fünf Fan-Lieblinge kurzerhand neu auf: „Lovebearing Storm“, „Lost“, „Winternight“, „Seven Seas“ und „Last Shut Of Your Eyes“. Das Ganze wurde auch komplett neu gemixt und gemastert. „Old Routes - New Waters“ dient als Überbrückung zum kommenden Album. Am Gesangsmikro co-agiert Siegfried Samer mit Delauneys lieblich-samtiger Stimme, was überraschend erhebende Momente mit sich bringt. Liebhaber des frühen Klangbildes der atlantischen Visionäre dürfen sich inniglich freuen.
Markus Eck

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 05/2016.


Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Monday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©