CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Monolog Conveyor CD Cover

Monolog „Conveyor“

(Hymen/Ant-Zen)
Die Zeit hat Mads Lindgren von der Jazz-Gitarre über diverse Metal-Bands zur Produktion elektronischer Soundscapes geführt – und dabei hörbare Spuren in seinem aktuellen Schaffen hinterlassen – zum Beispiel in Form eines Doom-Riffs im sich langsam ausrollenden „I Will Return To You From The Abyss“ oder als zerbrochener Stakkato-Beat („Contraction“). Einige dieser prägenden Momente der Vergangenheit verbergen sich jedoch auch auf einer abstrakteren Ebene – zum Beispiel via Omnipräsenz harmonischer Strukturen, die immer wieder von scharfkantigen Elementen durchstoßen werden. Trotz durchgehender grimmig aggressiver Grundstimmung dockt „Conveyor“ ohne Homogenitätsverlust an diverse Genres an – von rasantem Drum’n’Bass bis zum knirschenden Elektro-Doom-Metal. Dank der detailverliebten Produktion gelingt es Lindgren, den Hörer damit gleichermaßen auf die Tanzfläche als auch unter den Kopfhörer zu locken.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 03/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©