CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Gitane Demone Quartet Past The Sun CD Cover

Gitane Demone Quartet „Past The Sun“

(Dark Vinyl/Nova MD)
Es ist bestimmt kein einfaches Album, das Gitane Demone mit einer illustren Reihe von Musikern aufgenommen hat, aber ein beeindruckendes. Zum Gitane Demone Quartet zählen ihr jetziger Lebenspartner Rikk Agnew (Christian Death, Adolescents), Paul Roessler (45 Grave, Screamers) sowie Deb Venom. Was diese Formation liefert, sind massige Gitarrenwände, die fast hypnotisch die immer wieder gleichen Riffs herunterbrettern – und vor denen Gitane Demone meist ihre vollen Qualitäten als Punk-Shouterin ausleben kann. Das Ganze hat durchaus einen Hang zum Epischen, wie schon das ausufernde erste Stück „Man Made God“ unter Beweis stellt. Dass dabei einerseits noch Deathrock-Wurzeln zu spüren, andererseits aber auch Industrial-Rhythmen zu vernehmen sind, macht dieses Album tatsächlich sehr originell. So originell jedenfalls, dass man über ein Jahr auf die Veröffentlichung auf CD warten musste, weil sich erst kein Label fand. Sehr hörenswert auch die Screamers-Coverversion „Eva Braun“ sowie die Interpretation des Suicide-Klassikers „Ghostrider“. Eine neue Klangfarbe im Kosmos der ehemaligen Christian-Death-Sängerin.
Georg Howahl

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Tuesday the 21st.
2017 Sonic Seducer Magazin

©