CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
augustines this is your life

Augustines
„This Is Your Life“
(Caroline/Universal)
Billy McCarthy stellt Ansprüche ans Leben – nicht erst, seit seine frühere Band Pela tragischer Weise letztendlich daran zerbrach, dass sein Bruder Selbstmord begangen hatte. Bei Augustines, mit denen der Brooklyner nun das dritte Album vorlegt, können die Gefühlsregungen daher gar nicht frenetisch genug sein, denn schließlich weiß man nie, ob nicht vielleicht schon morgen alles vorbei ist. Bereits der selbstbetitelte Vorgänger trug diesem Umstand mit dem himmelsstürmenden Indie-Stadionrocker „Nothing To Lose But Your Head“ Rechnung – und auch bei „This Is Your Life“ steckt die Dringlichkeit nicht nur im Titel. Sondern auch in bombastischen Stampfern wie „Am I Alive?“, „No Need To Explain“ oder dem Titelstück, die in hymnischer Leichtfüßigkeit einerseits Bands wie The Boxer Rebellion nacheifern, andererseits dank wuchtiger Riffs und McCarthys zuweilen kehlig umkippender Stimme aber auch mit dem flammenden Emo-Appeal von Manchester Orchestra mauscheln. Und auch wenn es wie in „Hold Me Loneliness“ mal niedergeschlagen und verzagt zugeht, warten an der nächsten Ecke meisterhafte Streichersätze und trickreiche Bläserarrangements, die auch in den einsamsten Momenten wieder Mut machen. Schnappt Euch also „This Is Your Life“ und dann macht was aus eurem Leben. Möglichst was ähnlich Gutes wie Augustines aus diesem Album.
Thomas Pilgrim

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 07/2016.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 18th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©