Drucken
2014-mono inc. the clock

Mono Inc.
„The Clock Ticks On 2004 – 2014”
(No Cut/SPV)
Der Albumtitel verdeutlicht die zwei eigenständigen Teile des Doppelalbums, mittels dessen die erfolgreichen vier auf das erste Jahrzehnt ihrer Alben-Veröffentlichungshistorie zurückblicken. Die erste CD präsentiert 16 Songs, von denen die meisten das Etikett ‚Greatest Hits’ verdient haben dürften: Lieder, die zwischen 2007 und 2014 zu großen Favoriten der Band selber und ihrer Anhängerschar gewachsen sind. Alle sieben Mono Inc.-Studioalben entsenden quasi ihre erfolgreichsten Kompositionen. So gibt es ein Wiederhören mit Hammerstücken wie „Voices Of Doom“, „Gothic Queen“, „Symphony Of Pain“ oder „In My Heart“. Darüber hinaus werden relativ unbekannte Juwelen aus der Frühphase in neuen Aufnahmen dargeboten. Die zweite CD – sozusagen eine kostenlose Dreingabe – stellt den eigentlichen Knüller dieser Veröffentlichung dar. Denn hier findet der Hörer weitere Aufnahmen, namentlich 16 Akustikversionen von Mono Inc.-Hits, deren Auswahl nicht deckungsgleich mit den Originalversionen der ersten CD ist. Die Songs werden hier gleichsam zu ihren Ursprungsversionen zurückgeführt; denn gern komponiert Mastermind Martin Engler ja am Piano oder an der Akustikgitarre. So beherrschen diese Instrumente sowie Streicher oder auch mal ein Akkordeon die ruhigen Klangräume dieser Neuinterpretationen. Stille, ergreifende Leidenschaft, verletzliche Emotionalität und eine unbändige, melancholische Sehnsucht erstehen vor dem Ohr und im Herzen des Hörers. Solche Gefühle hervorrufen zu können, ist ohnehin eine Spezialität der Band; doch diese Fähigkeit wird auf „Alive & Acoustic“ zu einem neuerlichen Kreativhöhepunkt im Schaffen von Mono Inc. gebracht. Tränen und wohlig-wehmütige Glücksschauder sind garantiert.
Kym Gnuch