Drucken
the beauty of gemina anthology 1

The Beauty Of Gemina
„Anthology Vol. 1”
(Danse Macabre/Alive)
The Beauty Of Gemina haben etwas geschafft, was nur wenigen gelingt: Mit jedem Album wurde die Schweizer Band besser und ausgereifter. Vor nahezu zehn Jahren als reine Dark Wave-Szeneband gestartet, haben Frontmann Michael Sele und seine Mitmusiker im Laufe der Zeit konsequent jede Genregrenze überschritten und sich nach allen Seiten geöffnet, ohne etwas von der ursprünglichen Faszination einzubüßen. Erdiger Gothic Blues, düstere Americana-Klänge, ja selbst jazzige Anklänge sind mittlerweile im Werk von The Beauty Of Gemina zu finden, zusammengehalten und geprägt durch die unter die Haut gehende, einfühlsame Stimme von Mastermind und Songwriter Sele. Die vorliegende Anthologie präsentiert mit vierzehn zu Klassikern gewordenen Songs der ersten sieben Alben einen Überblick über das bisherige Schaffen der Band. Vom Einstieg mit dem klagend-schwermütigen „Suicide Landscape“ über „Rumours“ und dem Crowdpleaser „Dark Revolution“ wird hier Hit auf Hit präsentiert. „Hunters“ und „Last Night Home“ gibt es in Akustikversionen, „Dark Rain“ und das durch Country-Elemente bestechende „Down By The Horses“, das an Johnny Cash erinnert, sind in Liveversionen zu hören. Den Abschluss bildet „Darkness“ in der auf Piano und Stimme reduzierten Gänsehaut-Variante. Für alle, die The Beauty Of Gemina näher kennenlernen wollen, ist diese abwechslungsreiche Zusammenstellung der perfekte Einstieg, für Fans ist „Anthology Vol. 1“ unverzichtbar.
Karin Hoog




Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Monday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©