CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Unheilig Best Of Vol. 2 Pures Gold CD Cover

Unheilig „Best Of Vol. 2 – Pures Gold“

(Vertigo Berlin/Universal)
2016 gab Der Graf sein großes Abschlusskonzert in Köln. Damit seine Fans ihn nicht vergessen, reicht er eine Werkschau nach. Mit „Best Of Vol. 2 - Pures Gold“ veröffentlichen Unheilig den Nachfolger zu „Alles hat seine Zeit – Best Of Unheilig 1999-2014”. „Pures Gold“ umfasst nun alle großen Hits vom Album „Große Freiheit“ bis hin zu „Von Mensch zu Mensch“. Mit dabei sind Songs wie „Lichter der Stadt“, „Für immer“ und „Mein Berg“. Auch zwei Livetracks von seinem MTV Unplugged-Auftritt finden sich auf diesem Tonträger wieder. Selbstverständlich darf auch der Megaerfolg „Geboren um zu leben“ nicht fehlen. Neben diesen alten Bekannten haben es aber auch zwei neue und bisher unveröffentlichte Tracks auf das Album geschafft: „Lass uns Tanzen“ und „Sterne hoch“. Beide Songs entstanden während der Abschiedstournee. Doch „Pures Gold“ hat noch mehr zu bieten, so beispielsweise ein Duett mit dem Dark Tenor. „Der Himmel über mir“ wurde für dieses Album extra noch einmal neu aufgenommen. Das Album ist auch als limitierte Fan Box mit vielen Extras sowie als limitiertes Doppelalbum „Rares Gold“ erhältlich. Dieses umfasst zusätzlich eine CD mit Raritäten aus der Karriere des Grafen.
Nadine Leonhardt

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 11/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Wednesday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©