CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Psyche Youth Of Tomorrow MCD CD Cover

Psyche „Youth Of Tomorrow” (MCD)

(Artoffact Records)
Nach vielen Wiederveröffentlichungen, Remixen und Kooperationen hat Darrin Huss endlich wieder neue Musik komponiert. Zunächst zwar nur im Maxi-Format, aber immerhin. Dass der Psyche-Mitbegründer mit „Youth Of Tomorrow“ dabei wieder in den 80ern angekommen ist, überrascht nicht. Schließlich erlebten Psyche da ihre beste und erfolgreichste Zeit, zudem mag’s auch Darrin Huss gerne nostalgisch. Genau deshalb gibt es „Youth Of Tomorrow” neben der Single-Version in einer extended Variante, die man in den Anfangstagen von Psyche noch als 12“-Version kannte und die nicht einfach nur länger ist, sondern musikalisch durchaus auch andere Türen öffnet. Im Kern beinhalten aber beide Varianten lupenreinen Synthie-Wave, der ebenso vom Refrain wie von Darrins markanter Stimme lebt. Sogar noch einen Tick stärker ist die vermeintliche B-Seite „Truth Or Consequence“, die einerseits einen weitaus größeren Gesangsanteil bietet, der gleichzeitig auch noch eine etwas düsterere Stimmung vermittelt. Psyche können‘s also noch! Gut, dass sie wieder da sind und uns zeitnah auch ein neues Album präsentieren wollen.
Marc Urban

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 12/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Thursday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©