CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Motorama Dialogues CD Cover

Motorama „Dialogues“

(Talitres/Rough Trade)
Cold-Wave trifft Dream-Pop. Die Kombination von Klangwelten der russischen Formation Motorama erscheint auf den ersten Blick sehr widersprüchlich, auf „Dialogues“ entsteht jedoch eine ganz wunderbare Mischung, die zu bezaubern weiß. Die Herangehensweise der Formation aus Rostow am Don ist die einer möglichst unverfälschten und authentischen Aufnahmepraxis. Statt in langwierigen Studiosessions an winzigen Details zu feilen, entscheidet der Gesamteindruck. Diese Strategie kommt den neuen Songs sehr zugute. Während die Rhythmen vom Bass sehr lebendig wirken, gelingt es stets über die Keyboards, eine entspannte Atmosphäre zu erzeugen. Einzelne Titel herauszugreifen, fällt schwer, denn das Gesamtbild wirkt rund und in sich geschlossen. Genretypisch beherrscht Melancholie die Kompositionen, nie hat man jedoch ein Gefühl der Ausweglosigkeit oder Tristesse. Insbesondere hier zeigt sich der Unterschied zu anderen Cold-Wave-Acts, denn immer wieder lockern auch freundliche Klangfarben die Titel auf „Dialogues“ auf. Ein Album, das zu entdecken sich lohnt.
Peter Heymann

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 12/2016.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Sunday the 9th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©