CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Denis Frajerman Rivières De La Nuit CD Cover

Denis Frajerman „Rivières De La Nuit“

(Douzième Lune/a-Musik)
Das junge Label Douzième Lune nimmt seine Aktivitäten mit einem ambitionierten Album des Musikers Denis Frajerman auf. Bekannt ist Frajerman u.a. durch seine Veröffentlichungen auf Noise Museum und als Teil der höchst umtriebigen Band Palo Alto. Mit mehr als einem Dutzend Gastmusiker entwirft er auf „Rivières De La Nuit“ eine frische wie zeitlose Form melancholischer Musik. Folk, Kammermusik, Jazz und unterkühlter französischer Wave verschmelzen ineinander. Béla Bartók steht als Referenz ebenso im Raum wie die Cocteau Twins oder die Filmscores von Michael Nyman. Auch wenn Frajerman und seine Gäste dem Pop näherstehen als dem Kunstlied – hier denkt jemand in großen Dimensionen. Dazu passt auch, dass dieses Album nur den Anfang der Zusammenarbeit mit Douzième Lune darstellt. Eine 4-CD-Box nebst umfangreichen Text- und Bildband wartet ebenso auf ihre baldige Veröffentlichung wie ein Album mit vertonten T. S. Elliot-Texten.
Sascha Bertoncin

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2018.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Thursday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©