CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Don Broco Technology CD Cover

Don Broco „Technology“

(Sharptone/Warner)
Don Broco sagen von sich selbst, dass ihnen schnell langweilig wird, wenn sie eine erfolgreiche Formel wiederkauen müssen. Daher stand für die Briten schon zu Beginn der Arbeiten an „Technology“ fest, dass sie den mainstreamigen Sound ihres letzten Albums „Automatic“ nicht wiederholen wollen. Stattdessen wichen die vier Briten häufig von traditionellen Songstrukturen ab und genehmigten sich sämtliche kreative Freiheiten. Das Album enthält alternativen Pop-Rock, der sich bei Funk, Metal und elektronischer Musik bedient. „Technology“ ist ein angenehm frisch tönendes Werk, das nicht nur sehr vielfältig und im direkten Vergleich mit seinem Vorgänger etwas kantiger klingt, sondern nichtsdestotrotz wieder sehr hitlastig. Irgendwie scheint das Schreiben eingängiger Songs Don Broco einfach in der DNA zu liegen. Der Opener und Titelsong „Technology“ geht einem ebenso nicht mehr aus dem Ohr wie das funkige „Stay Ignorant“, das tanzbare, groovige „Pretty“ oder „Come Out To LA“, das raue und poppige Momente in bester Linkin-Park- oder Papa-Roach-Manier vereint. „Greatness“ dagegen klingt fast schon wie ein rockiger Boygroup-Song, während „Y“ äußerst mutig Einflüsse aus Funk, Pop und Soul verarbeitet. Die Produktion klingt modern, fett und immer noch radio- und mainstreamkompatibel genug, dass auch Fans des Vorgängers nicht ins Kissen weinen müssen. Und Langeweile, die kommt hier in der Tat nicht auf!
Sascha Blach

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 02/2018.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Sunday the 9th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©