CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Auðn Farvegir Fyrndarn CD Cover

Auðn „Farvegir Fyrndarn“

(Season Of Mist/Soulfood)
Wer sich reibt, braucht sich über den Geruch an den Pfoten nicht zu wundern. Etwas differenzierter sehen dies die Isländer Auðn, die es auf ihrem Album „Farvegir Fyrndarn“ tatsächlich bevorzugen, zu rotzen. Allein der Abschlussschrei in „Halpredi Hugans“ ist sein Geld doppelt und dreifach wert. Wer dann noch moniert, es handele sich bei Auðn um einen Abklatsch von Sólstafir, hat den Schuss nicht vernommen. Ich behaupte einmal frech, dass Auðn schon heute ihren vermeintlichen Vorbildern überlegen sind. Kriege ich jetzt Haue? Nach dem Vernehmen eines so wunderbar gelungenen Songs wie „Skuggar“ wohl kaum. Nordische Schwere, rheinische Betroffenheit: Bleibt fit, macht mit!
Stephan Wolf

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 12/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Monday the 28th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©