Drucken
Erstellt am Donnerstag, 17. Mai 2018
Aeternitas

Edgar Allan Poe inspiriert noch immer: Das neue Album von Aeternitas erscheint im Juni / Videoclip

Die oftmals grotesken Geschichten aus der Feder von Edgar Allan Poe inspirierten unzählige Künstler – Schriftsteller, Maler und natürlich Musiker. Aeternitas hatten sich vor einigen Jahren mit „House Of Usher“ eingereiht und liefern nun gar eines der besten Werke im Geiste des Altmeisters bis dato. Die zwölf Songs des am 29. Juni erscheinenden Longplayers „Tales Of The Grotesque“ basieren allesamt auf Kurzgeschichten und Gedichten von Poe wie beispielsweise „Das verräterische Herz“ und „Der Rabe“.

Musikalisch wird der Stil des Vorgängeralbums fortgeführt und weiter entwickelt. Symphonischen Gothic Metal haben die Lübecker auch im 20. Jahr nach Bandgründung in petto, doch gestalten sich die neuen Songs druckvoller und die Orchesterparts virtuoser, ohne überladen zu wirken. Freut Euch auf mitreißende Melodien mit Ohrwurmcharakter!
Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album liefert die Band mithilfe des neuen Videos zu „The Experiment“. Viel Vergnügen:



Mehr über Aeternitas und ihr neues Album in unserer kommenden Ausgabe.


www.aeternitas-online.de
Foto: Anja Garbe
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Wednesday the 23rd.
2017 Sonic Seducer Magazin

©