Drucken
too dead to die-2014

Killer-Stoff für die Tanzflächen: Das Debüt von Too Dead To Die kommt!

Andy Ribcage ist ein cooler Typ, und er setzt seine Prioritäten aus dem Bauch. Statt nach dem großen Geld im Beruf zu streben, produzierte der hochqualifizierte junge Russe lieber ein erstes Album mit seinem Projekt, dessen Name schon eine Weile durch die Szene geistert: Too Dead To Die. Nach einer Reihe Konzerte, zum Beispiel im Vorprogramm von Hocico, erscheint am 21. März 2014 „Murder On The Dance Floor“, das stilistisch am ehesten Richtung Harsh Electro / Aggrotech geht, aber auch viele melodische Momente offenbart, bei Out Of Line.
Zu den zwölf auf dem Album vertretenen Songs kündigt das Berliner Label an: „Fans von Faderhead, Icon Of Coil und den frühen Aesthetic Perfection werden begeistert sein, aber auch jeder andere Freund kreativer Club-Musik wird nicht umhin kommen, sich mitreißen zu lassen. Too Dead To Die liefern nicht nur eines der besten Debütalben der letzten Jahre ab, sondern bringen auch dringend notwendige, neue Impulse für eine ganze Szene!“

Mehr zum Thema in unserer kommenden Ausgabe!


www.facebook.com/toodeadtodiemusic


Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Sunday the 19th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©