Drucken

2014-amnistia antiversus

Amnistia
„Anti#Versus”
(Scanner/Dark Dimensions/Broken Silence)
Amnistia arbeiten weiter an Alleinstellungsmerkmalen. Das vierte Album ist eine gereifte Version ihrer Auffassung von modernem Electro. Oder – wie die drei Leipziger diesen Sound selbst nennen – Bodywave. Eröffnet wird „Anti#Versus“ traditionell von einem

unruhig wabernden „Init“, der direkt in den catchy-drückenden Opener „Catch Me“ überleitet. In den folgenden elf Tracks changieren Amnistia zwischen engmaschigem Midtempo-Sound („Contrast“) und geradliniger Power („More“), beides mit der bekannten Souveränität. Einen verspielten Ausflug leistet sich das Trio lediglich bei „Monologue“ in einem insgesamt von Ernsthaftigkeit und Schwermut geprägten Album. Damit zeigen Amnistia einmal mehr, dass Oberflächlichkeit ihre Sache nicht ist und nehmen so sehenden Auges in auf, dass auch „Antiversus“ wieder für nur einen überschaubaren Interessentenkreis von Belang sein wird. Respekt dafür! Elektronische Massenbeschallung gibt es wahrlich schon genug.
Marc Urban

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
  • 18.08.2017: Eisbrecher "Sturmfahrt"

    Eisbrecher „Sturmfahrt“ (RCA/Sony)Er hat in den vergangenen 15 Jahren ordentlich Seemeilen zurückgelegt, dieser Eisbrecher. Mittlerweile in Gefilden angekommen, die kaum eine andere deutsche Band erreicht, lassen Alexander Wesselsky und Noel Pixx...

  • 28.07.2017: Corvus Corax "Der Fluch des Drachen"

    Corvus Corax „Der Fluch des Drachen“ (Electrola/Universal Music)Eigentlich gehört ein Musical auf die Bühne. Auch das Fantastical „Der Fluch des Drachen“, das Corvus Corax mit Markus Heitz auf den Weg gebracht haben, schreit nach leibhaftiger...

  • 21.07.2017: Neun Welten "The Sea I'm Diving In"

    Neun Welten „The Sea I’m Diving In“ (Prophecy/Soulfood)Was tut man, wenn es im Sommer brütend heiß ist und die Kinder das Planschbecken besetzt haben? Eine besonders stilvolle Form, sich abzukühlen, ist in dieser Saison das Eintauchen in die...

  • 14.07.2017: Laibach "Also sprach Zarathustra"

    Laibach „Also sprach Zarathustra“ (Mute/Rough Trade)Zwei, die wie füreinander gemacht sind: Laibach und Nietzsche. Wie eine Sammlung tiefenphilosophisch-poetischer Kalendersprüche für alle Lebenslagen mutet Nietzsches „Zarathustra“ zuweilen an....

  • 30.06.2017: Various Artists "The Early Days"

    Various Artists „The Early Days“ (Unter Schafen/Alive)Nicht in die Irre führen lassen: „The Early Days“ heißt es auf dem Cover dieses Samplers, aber Timo Löwenstein, Chef von Unter Schafen Records und Indie-Geek der Partyreihe King Kong Kicks,...

  • 16.06.2017: Stahlmann "Bastard"

    Stahlmann „Bastard“ (AFM Records/Soulfood)Die Göttinger NDH-Recken schreiten souverän weiter auf ihrem durchaus individuellem Pfad innerhalb des Genres, das sie erwählten: mit „Bastard“ legen sie vermutlich ihr bis dato stärkstes Opus vor, welches die...

  • 02.06.2017: Völur "Ancestors"

    Völur „Ancestors“ (Prophecy/Soulfood)Wenn sich auf einem Album vier Stücke befinden, dann ist das ein sicheres Anzeichen dafür, dass die enthaltene Musik etwas ausladender ausfallen wird. Fragt sich nur: Frickelalarm oder Minimalismus, der langen...

  • 19.05.2017: Rammstein "Rammstein: Paris"

    Rammstein „Rammstein: Paris“ (Rammstein/Universal)Frühling 2012 in Paris. Am 06. und 07. März erlebte die französische Hauptstadt zwei denkwürdige Konzerte von Rammstein, deren Aufzeichnung allerdings erst fünf Jahre später veröffentlicht wird....

  • Nick Cave And The Bad Seeds „Lovely Creatures - The Best Of 1984 - 2014“

    Nick Cave And The Bad Seeds „Lovely Creatures - The Best Of 1984 - 2014“ (Mute/Warner)Viele Hits, noch mehr geniale Songs: Wenn Nick Cave And The Bad Seeds eine Best Of zusammenstellen sollen, gleicht dies einer Herkulesaufgabe. Allein durch die...

  • 28.04.2017: Welle: Erdball "Gaudeamus Igitur"

    Welle: Erdball „Gaudeamus Igitur“ (SPV/Alive)Zwar veröffentlichten Deutschlands Minimalelektroniker Nummer eins neben Hits wie „Schweben, fliegen und fallen“, „Arbeit adelt!“, „Deine Augen“ und „Monoton + Minimal“ in den letzten 25 Jahren eine...

QualityJoomlaTemplates.com
Wednesday the 23rd.
2016 Sonic Seducer Magazin

©