Drucken
Erstellt am Dienstag, 17. Oktober 2017
krayenzeit 2017

Nachts sind alle Raben schwarz: Illustre Gäste auf dem neuen Album von Krayenzeit / Videoclip online

Der Himmel verdunkelt sich, denn die Krähen haben sich erneut erhoben, um „Von Mond und Schatten“ zu berichten. Via SPV melden sich Krayenzeit gut ein Jahr nach Erscheinen ihres zweiten Langspielers „Tenebra“ mit einem neuen Album zurück, um ihre Fans mit Drehleier, Geige, Flöte, Rauschpfeife, Cello und E-Gitarre zu erfreuen.

Allein blieben sie dabei nicht, denn mit Ex-Schandmaul-Violinisten Anna Katharina Kränzlein, Anna Murphy (ehemals Eluveitie/Cellar Darling), Katja Moslehner (ehemals FAUN), Malte Hoyer (Versengold) und Aello (Harpyie) beteiligten sich kompetente Gastmusiker an der Produktion der neuen Krayenzeit-Lieder, die in den Augen der Band ein im Vergleich zu den bisherigen Werken verbessertes Songwriting sowie eine ausgeprägte Spiel- und Experimentierfreude auszeichnet.

Krayenzeit Von Mond Und Schatten

Erhältlich ist „Von Mond und Schatten“ ab 27. Oktober 2017, den Videoclip zum Albumsong „Am Leben“ seht Ihr schon jetzt:



Live stehen Krayenzeit diesen Herbst als Support-Act von Schandmaul in zahlreichen Städten im deutschsprachigen Raum auf der Bühne. Ein ausführliches Interview lest Ihr in unserer kommenden Printausgabe!


www.krayenzeit.de
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Saturday the 18th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©