Drucken
Erstellt am Mittwoch, 27. September 2017
placebo charity

Bares für Rares: Placebo versteigern Sammlerstücke und engagieren sich für guten Zweck

Nachdem Placebo ihr 20. Jubiläum feierten, setzen sich Brian Molko und seine Band jetzt für wohltätige Zwecke ein: 300 handverlesene Artikel aus dem reichen Fundus an Bühnenoutfits und Devotionalien aus der ereignisreichen Bandgeschichte werden ab dem 29. September versteigert, um unter anderem das Projekt CALM (The Campaign Against Living Miserably) zu unterstützen.

Ziel der Organisation ist es, Männer vor dem Selbstmord zu bewahren, der im Vereinigten Königreich zu den häufigsten Todesursachen von Männern im Alter bis 44 Jahren gehört. Ein weiterer Teil der Auktionserlöse wird dem HDF Mercy Centre in Bangkok zugute kommen, das sich für Straßenkinder in Thailand engagiert.

Unter den Hammer geraten persönliche Habseligkeiten wie beispielsweise ein gerippter Pulli mit Cutouts, den Brian Molko beim Videodreh zu „Pure Morning“ getragen hat; auch einige exklusive Designerstücke von Christian Dior und Robert Cary-Williams werden versteigert.

Wer sich an der Auktion beteiligen möchte findet HIER eine Übersicht aller Auktionsartikel.