Drucken
Erstellt am Mittwoch, 07. Mai 2014
melotron-2014

"Werkschau": Das Beste von Melotron in neuen Aufnahmen & Videoclip

Lange ist es her, da erlebte man einen Support-Act für And One, der sich auf den großen Bühnen bewegte, als würde er seit Jahren nichts anderes tun. Anfang 1995 war dies, und das erstaunliche: Besagte Band existierte gerade erst wenige Monate. Ihr Name war fortan ein Begriff: Melotron. Bis zum Debütalbum „Mörderwerk“ vergingen zwar noch einmal gut drei Jahre, doch wer klug war, organisierte sich in der Zwischenzeit das Demotape, auf dem spätere Hits wie „Dein Meister“ oder „Die Maske“ zu finden waren.
20 Jahre nach Bandgründung ist die Zeit reif für eine Best-Of, eine „Werkschau“ eben. Melotron gaben einer Auswahl ihrer besten Stücke und Fan-Favoriten ein komplett neues, modernes Gewand. Alt und Neu sollten sich perfekt vereinen, wofür man die Fähigkeiten des Produzenten Dirk Riegner (u.a. Heppner) in Anspruch nahm. Und weil man gerade im Studio war, wurden direkt ein paar neue Songs aufgenommen. Somit bietet „Werkschau“ den perfekten Einstieg in die bewegte Geschichte des erfolgreichen Synthpop-Trios und langjährigen Anhängern eine willkommene Gelegenheit, alte Lieblinge völlig neu zu entdecken.

Die am 06. Juni 2014 erscheinende „Werkschau“ ist als reguläre CD und als Deluxe-2CD-Variante mit einer zweiten Scheibe, „From The Rain Into The Flood“, gefüllt mit Raritäten aus der Bandgeschichte zu haben. Tracklistings siehe unten.

„Nur ein Licht“, zu welchem gerade ein Videoclip on air ging, gehört zu den neuen Songs auf dem Best-Of-Album.



CD 1:
1. Du bist es nicht wert
2. Love Is Calling
3. Nur ein Licht
4. Arroganz der Liebe
5. Dein Meister
6. Das Herz
7. Gib mir alles
8. Kindertraum
9. Brüder
10. Stuck In The Mirror
11. Halt mich fest
Bonus-CD:
1. Sommer
2. Sie ist
3. Wohin
4. Wenn es nichts mehr gibt
5. Folge mir ins Licht
6. Venus
7. Damals
8. Kein Problem
9. Wir warten
10. Mir wird kalt, wenn ich an dich denke
11. Alles von dir


Coverartwork:

melotron werkschau cover


Hinweis für Fans: In der Mai-Ausgabe 2014 von Sonic Seducer sprechen Melotron ausführlich über ihre Erinnerungen an die einzelnen Alben der Bandgeschichte im Rahmen der Rubrik Discography revisited.


www.melotron.de