Drucken
Erstellt am Dienstag, 20. Dezember 2016
and then she came live 2016

And Then She Came: Erste Live-DVD veröffentlicht / Trailer online

Im Juni haben And Then She Came ihr gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht und seitdem viel erlebt. Unter anderen steuerten sie Songs zum amerikanisch-deutschen Thriller „Bad Trip“ bei und spielten eine ganze Reihe Konzerte. Eins davon, nämlich das im Alten Schlachthof in Aachen, hat das Quartett aufzeichnen lassen.

Die DVD „Live in Concert“ zeigt auch den Gastauftritt von Evanescence-Gitarristin Jen Majura und ist abgesehen vom Zeitzeugnis und dem Spaßfaktor etwas ganz Besonderes für die Band. So sagt Drummer Kusch über die Live-DVD: „Für uns gab es da zwei Beweggründe, mal abgesehen vom Spaßfaktor: Einerseits wollen wir dokumentieren, was bei uns so alles auf der Bühne passiert, damit immer mehr Menschen sich guten Gewissens zu einer Show von uns aufmachen können. Mindestens ebenso wichtig ist es für uns, dass unsere Anhänger in Teilen der Erde, die wir vorerst nicht bespielen können, die Chance bekommen, sich ein Konzert von uns anzusehen, auch wenn es nur 'live on tape' ist. Nicht zuletzt dient es als Zeitzeugnis und hält fest, wo wir 2016 standen. Gehört quasi zur Beweisaufnahme.“ Das komplette Interview lest Ihr in Sonic Seducer 12/2016.

Einen ersten Einblick in den Konzertmitschnitt seht ihr hier:



Im Onlineshop erhältlich: Die auf 249 Stück limitierte Ausgabe von Sonic Seducer 2016/10. Im Set findet sich neben dem Magazin ein exklusives A1-Poster von And Then She Came sowie eine handsignierte Autogrammkarte der Band.


www.andthenshecame.com
Foto: Markus Hillgärtner

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Friday the 20th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©