Drucken
Erstellt am Donnerstag, 25. Juni 2015
EAR serpents astma kFactor

Oldschool-Offensive bei Electro Aggression Records: Neues von Serpents, Astma und kFactor / Hörproben

Bei Electro Aggression Records erscheinen nicht sehr regelmäßig neue Platten, doch wenn es wieder einmal so weit ist, darf man sich als Freund klassischer EBM- und Electro-Klänge auf etwas gefasst machen. Etwas Gutes, wohlgemerkt. Am 02. Juli 2015 trumpft das US-Label mit drei neuen Releases parallel auf :

Die ersten im Bunde sind Serpents. Die Kultband, die oft in einem Atemzug mit Plastic Noise Experience genannt wird, kehrt nach fünf Jahren Funkstille mit dem Album „State Of War” zurück, das alle Elemente birgt, für die man das Hamburger Projekt um Frontmann Kazim Sarikaya liebt. „State Of War“ erscheint als Doppel-CD. Die erste Scheibe enthält den neuen Longplayer, die zweite eine überarbeitete und erweiterte Edition des 2010 rein digital veröffentlichten Albums „Immer Voran!”. Hinzu kommen ganze 15 Remixe, die Hälfte davon aus den Maschinen von Claus Kruse (PNE), die übrigen von beispielsweise The Psychic Force, Pyrroline und AD:keY.






Weiter geht es mit Astma, dem kantigen EBM-Nebenprojekt von Stroma, das geschickt Elemente aus Synthpop, Punk und Minimal verbrät. „600 Pounds Of Body“ heißt die neue Scheibe, die als Höhepunkt der 15-jährigen Bandgeschichte angekündigt und ebenfalls von einer Bonus-CD flankiert wird. Darauf enthalten: Remixe von Signal Aout 42, Armageddon Dildos, MRDTC, Autodafeh, DRP und vielen anderen.




Schließlich präsentieren EAR stolz den Neunzugang kFactor. Seit Mitte der 90er experimentiert Junior mit Synthesizern und entwickelte dabei eine besondere Bewunderung für den Sound aus Belgien. Man darf sich auf eine großartige Mixtur aus Vomito Negro, Signal Aout 42 und The Klinik freune, welcher ein eigener Stempel aufdrückt wird. „Ghastly Monolith” erscheint als Doppelalbum mit 24 eigenen Stücken und 6 Remixen als Bonus.






Die Vorbestellung aller drei neuen Releases ist ab sofort direkt beim Label möglich.


www.electroaggressionrecords.com