Drucken
Erstellt am Freitag, 24. April 2015
amphi festival 2015

Amphi Festival 2015 in Köln: Länger feiern bei mehr Komfort

Vom 25. bis 26. Juli öffnet das weltbekannte Festival in der Rheinmetropole im elften Jahr in Folge seine Pforten für tausende Fans düsterer Klänge jeder Couleur. Das Amphi Festival soll 2015 völlig neue Maßstäbe setzen. Neben der wohl naheliegendsten Neuerung, dem Umzug in den eigens kreierten Amphi Eventpark, wurden auch die Wünsche zahlloser Zuschauer stärker berücksichtigt. Gepaart mit einem starken Line-Up, das Namen wie And One, VNV Nation, Front 242, The Mission, DAF und Goethes Erben einfasst, verspricht das Amphi seinen Fans ein Event der Superlative.

amphi festival 2015 flyerWährend die Main Stage sich weiterhin in der Arena befinden wird, verteilen sich die über 45 bestätigten Künstler zusätzlich auf zwei Open-Air-Bühnen. Wegen der Großen Nachfrage ersetzen Open Air Stage 1 und 2 das ehemalige Programm im Staatenhaus, sowie das Theaterprogramm inklusive Lesungen und Akustik-Shows und sorgen somit für das nötige Freiluft-Feeling.
Allerdings ist auch der Standort der Main Stage nicht zu unterschätzen. Vollklimatisiert und überdacht bietet die Lanxess Arena Festivalbesuchern die Möglichkeit, ihre Lieblingsbands vollkommen wetterunabhängig zu genießen. Für genügend Sitzplatz ist, dank der amphitheater-ähnlichen Tribünen, ebenfalls gesorgt. Wem das nicht reicht, der kann mit einem der exklusiv buchbaren Logenplätze inklusive Getränkeflatrate weiterem Luxus frönen und die Shows auf der Main Stage entspannt im Sitzen genießen. Viele Fans werden erfreut sein zu hören, dass die Organisatoren dem Wunsch nach längeren Spielzeiten in diesem Jahr nachgekommen sind. So werden die Headliner And One und VNV Nation dem Publikum bis 2 Uhr, bzw. 23 Uhr am Sonntag gehörig einheizen.

Neben unzähligen Szene-Händlern, die überall auf dem Gelände zum Stöbern an ihren Ständen einladen, wurde auch das Gastronomie-Angebot aufgestockt. Während die Getränkepreise im Vergleich zum Vorjahr reduziert wurden, bietet das Amphi seinen Besuchern nun eine breite Palette an, unter anderem vegetarische Speisen. Ein eigener Biergarten, Sitzecken sowie Chill Out-Bereiche kommen hinzu.

Zu guter letzt bietet die gute Verkehrsanbindung mit zwei kostenlosen Parkhäusern ein neues Maß an Komfort. Und mit Tram-, Bus und ICE-Station direkt um die Ecke sind sowohl der Amphi Eventpark als auch das offizielle Amphi Camp (a.k.a. Campingplatz) bestens zu erreichen.

Allen, die nicht bis Samstag warten möchten, seien das Eröffnungsevent „Call The Ship To Port“ sowie die offizielle Pre-Party im Wartesaal im Zollhafen am Freitag dem 24.07. ans Herz gelegt.

Die komplette Runnig Order des hochkarätigen Festival-Line-Ups  sowie Ticketshop findet ihr auf der Festival-Homepage.


www.amphi-festival.de
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
  • M'era Luna 2018: Frozen Plasma im Interview

    M'era Luna 2018: Frozen Plasma im Interview Frozen Plasma sind nicht nur als Musiker auf dem M'era Luna Festival, denn sie sind auch selbst Fans und haben auf dem Flugplatz gezeltet, nicht zuletzt um mit der Szene in Verbindung zu bleiben. Sie...

  • Sie ist da: Die Sonic Seducer Musikmagazin-Facebookgruppe

    Sie ist da: Die Sonic Seducer Musikmagazin-Facebookgruppe Ihr wolltet schon immer zu unseren Beiträgen nach Herzenslust mit anderen Lesern diskutieren? Ihr wollt uns zeigen, welche Musik Euer Herz schneller schlagen lässt? Dann haben wir jetzt...

  • Große Fotogalerie: Festival Mediaval XI

    Große Fotogalerie: Festival Mediaval XI Das Festival Mediaval feierte vom 06. - 09. September seine mittlerweile elfte Runde. Sonic Seducer präsentierte das außergewöhnliche Mittelalter-Spektakel. Mit der diesjährigen „Best Of 10 Years“-Ausgabe...

  • M'era Luna 2018: Lacrimas Profundere im Interview

    M'era Luna 2018: Lacrimas Profundere im Interview Lacrimas Profundere erzählten uns im Gespräch auf dem M'era Luna 2018, wie es zum Personalwechsel am Mikrofon kam und wie die Wahl auf Julian fiel – Liebeserklärung inklusive. Außerdem erfahrt Ihr den aktuellen...

  • Sonic Seducer präsentiert: E-Tropolis Festival 2019

    Sonic Seducer präsentiert: E-Tropolis Festival 2019 Auch im Jahr 2019 ist das Eintagesfestival E-Tropolis fester Bestandteil der düsteren Eventlandschaft und dürfte am 16. März 2019 besonders Anhänger der Dark Electro-Szene in die Oberhausener...

  • „Shiny And Oh So Bright“: The Smashing Pumpkins veröffentlichen neue LP

    „Shiny And Oh So Bright“: The Smashing Pumpkins veröffentlichen neue LP „Shiny And Oh So Bright Vol. 1 / LP: No Past, No Future, No Sun“, lautet der Titel des neuen The Smashing Pumpkins Albums, das am 16. November veröffentlicht wird. Vorab ist...

  • „Holy Grail“: The Rasmus veröffentlichen brandneue Single / Videoclip

    „Holy Grail“: The Rasmus veröffentlichen brandneue Single / Videoclip Kurz bevor sich The Rasmus auf lange Europa- und Südamerika-Tour begeben, veröffentlichen sie ihre brandneue Single „Holy Grail“ zusammen mit einem Lyric-Video. Sänger Lauri, der das...

  • Videopremiere: Corlyx veröffentlichen ihr Musikvideo zum Nine Inch Nails-Cover „Reptile“

    Videopremiere: Corlyx veröffentlichen ihr Musikvideo zum Nine Inch Nails-Cover „Reptile“ Corlyx veröffentlichen ihr Nine Inch Nails-Cover „Reptile“ im Rahmen der Compilation „We're In This ToGOTHer - A Tribute To Nine Inch Nails“. Die Sängerin des...

  • M'era Luna 2018: Beatriz Mariano im Interview

    M'era Luna 2018: Beatriz Mariano im Interview Beatriz Mariano hat sich im Bereich der düsteren Foto- und Video-Kunst einen Namen gemacht, steht aber auch selbst gerne vor der Kamera. Den einen oder anderen wird es überraschen, in welcher Band die...

  • Neues Album: White Lies kündigen „Five“ an / Hörprobe

    Neues Album: White Lies kündigen „Five“ an / Hörprobe Das Trio White Lies kündigt ihr neuestes Werk „Five“ an, das am 01. Februar 2019 veröffentlicht wird. Die ersten Bestellungen werden auch mit einem signierten Booklet geliefert – Schnelligkeit wird hier...

QualityJoomlaTemplates.com
Sunday the 23rd.
2017 Sonic Seducer Magazin

©